Spitzenmedizin im Herzen des Reviers

Unsere Einrichtungen

Das Katholische Klinikum Bochum gehört mit 1400 Betten zu den größten Kran­ken­haus-Unternehmen im Ruhrgebiet. Im St. Josef-Hospital, St. Elisabeth-Hospital, St. Maria-Hilf-Krankenhaus (jeweils Bochum), dem Marien-Hospital (Bochum-Watten­scheid) und der Klinik Blankenstein (Hattingen)  werden jährlich rd. 50.000 Patienten stationär und weitere 157.500 Menschen ambulant versorgt. Der Ein­zugs­be­reich geht weit über das Ruhrgebiet und NRW hinaus. Mit dem St. Josef-Hospital und der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde sowie der Neonatologie im St. Elisabeth-Hospital sind wir Teil des Universitätsklinikums der Ruhr-Universität Bochum.

Mehr lesen >>

Aktuelles

Neue Perspektiven für die Behandlung von stotternden Kindern und Erwachsenen

Sätze nicht flüssig und geordnet sprechen zu können, kann schwerwiegende Folgen haben. Es droht dann soziale Ausgrenzung - in Kindergarten, Schule und Beruf. Stottern und Poltern, sogenannte Redeflussstörungen, sind häufige Erkrankungen, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene treffen können. In Deutschland leiden 800.000 Menschen allein unter Stottern.

Mehr lesen >>

Karriere

Das Katholische Klinikum Bochum be­schäftigt mehr als 4100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Ärzte, Pflegekräfte, Laboranten, Physiotherapeuten, Köche und Spezialisten der Informationstechnologie (IT). Damit sind wir einer der größten Bochumer Arbeitgeber. Darüber hinaus bilden wir viele junge Mediziner der Ruhr-Universität Bochum sowie im Jahresdurchschnitt rund 400 junge Menschen im nicht-ärztlichen Bereich aus. Insgesamt sind Mitarbeiter/-innen aus 58 Nationen bei uns beschäftigt.

Mehr lesen >>