AG für klinische und molekularbiologische Forschung

Die Arbeitsgemeinschaft für klinische und molekularbiologische Forschung beschäftigt sich klinisch sowie experimentell mit der Therapie und Diagnostik des Pankreaskarzinoms sowie weiterer gastrointestinaler Tumore. Ein zentraler Schwerpunkt liegt auf der experimentellen Analyse neu synthetisierter vielversprechender antineoplastischer Substanzen im Hinblick auf die Therapie des Pankreaskarzinoms. 

Ein weiterer Fokus liegt auf der experimentellen Analyse von chirurgischen Versiegelungsmaterialien, welche bei chirurgischen Operationsverfahren zum Einsatz kommen sollen. Die Gruppe befasst sich besonders mit der Anwendung sog. "Sealants" zur Vermeidung von Pankreasfisteln nach Operationen.

Daneben werden klinische Studien zur Diagnostik, Operationstechnik und dem Komplikationsmanagement bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse betreut.

Eine Besonderheit der AG ist die enge Zusammenarbeit von Forschung, Klinik und Industriepartnern.

Die AG betreut Promotions-, Master- sowie Bachelor-Abschlussarbeiten der Ruhr-Universität und anderer Institutionen.

Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. Chris Braumann

Leitender Oberarzt

Allgemein- und Viszeralchirurgie

Stellv. Leiter

Dr. Philipp Höhn

Assistenzarzt

Allgemein- und Viszeralchirurgie

Chirurgisches Forschungslabor

Dr. rer. nat. Marie Buchholz Molekularbiologin

Dr. rer. nat. Britta Majchrzak-Stiller Molekularbiologin

Bsc. Ilka Peters Masterstudentin Stammzellbiologie

Dr. med. Johanna Strotmann