Einladung zur FKE-Tagung 2023

Kinderernährung im Fokus: Aktuelle Daten und Konsequenzen

Wie gelingt Kinderernährung für gesunde, aber auch für kranke Kinder? Welche neuen Daten gibt es und was ist in der Diskussion? Was müssen Ernährungsfachleute und Ärzte wissen und wie kommen neue Forschungserkenntnisse in die Familien?

Mit Kenntnissen über neue Studienergebnisse zur Kinderernährung gewinnen Multiplikatoren die Sicherheit, um wissenschaftliche Erkenntnisse maßgeschneidert in die Praxis umzusetzen. Das betrifft die präventive und therapeutische Rolle der Ernährung bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen in gleicher Weise. Aktuell geht es unter anderem um viel diskutierte Nährstoffe wie Jod, Vitamin D und Fluorid. Maßnahmen der öffentlichen Gesundheitsförderung, sektorenübergreifende Kooperation und aktuelle Empfehlungen aus der pädiatrischen Ernährungsmedizin erleichtern den notwendigen multiprofessionellen und multimodalen Transfer in die Zielgruppen.

Bei dieser Tagung in einem für die Kinderernährung neuartigen Format referieren und diskutieren Experten aus Grundlagenforschung und Anwendung. Ergänzend bieten Kurzvorträge Einblicke in aktuelle Forschungsthemen.

Die Tagung richtet sich an Interessierte aus Wissenschaft und Praxis und auch an die Öffentlichkeit.

Prof. Dr. Thomas Lücke

Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

0234/509-2611 Vita

Dr. Kathrin Sinningen

Ernährungswissenschaftlerin

Prof. Dr. Hermann Kalhoff

Facharzt Kinder-/Jugendmedizin, Neonatologie, Kinderpneumologie, Infektiologie, Ernährungsmedizin

Programm zum Download

Programm FKE-Ernährungstag 2023 pdf 95,6 KiB

Anmeldung

Mit *-gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person

Anrede*

______________________________________________________________________________________

Rechnungsanschrift

______________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________

Tagungsgebühr 25 Euro. Voranmeldung bis zum 01.05.2023 erwünscht.

Bei Anmeldung am Veranstaltungstag (vor Ort) erheben wir eine Teilnahmegebühr von 30 Euro.

______________________________________________________________________________________