MS / Neuroimmunologische Ambulanz

In der neuroimmunologischen Ambulanz werden entzündliche Erkrankungen des Nervensystems behandelt, hierbei insbesondere sogenannte autoimmun-entzündliche Erkrankungsbilder.

Hierzu gehören die

  • Multiple Sklerose (MS)
  • Neuromyelits optica Spektrum Erkrankungen (NMOSD) oder andere Antikörper vermittelte Erkrankungen
  • spezielle Kinderwunschsprechstunde für MS und Antikörper vermittelte Erkrankungen wie Myasthenie oder Neuromyelitis optica Spektrum Erkrankung
  • entzündliche Erkrankungen des peripheren Nervensystems (z.B. entzündliche Neuropathien/chronisch-entzündliche Polyradikuloneuritis (CIDP), Z.n. GBS, Vaskulitische Neuropathien
  • entzündliche Muskelerkrankungen (Myositiden)

Terminvergabe

Telefon 0234 / 509-2420

Gerne können Termine sowohl abgesagt, aber auch vergeben werden unter der E-Mail-Adresse ambulanz.neurologie@klinikum-bochum.de.

Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an, damit wir Sie zurückrufen können.

Für alle Erstdiagnosen oder Therapiewechsel aufgrund von Krankheitsaktivität bemühen wir uns, in 4 bis 6 Wochen einen Termin möglich zu machen.

Unsere Ambulanz fällt unter die Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung (ASV)

Anprechpartner

PD Dr. Anke Salmen

Oberärztin, Leitung Universitätsambulanz Neurologie

Dr. Ines Siglienti

Oberärztin

PD Dr. Kalliopi Pitarokoili

Geschäftsführende Oberärztin

Prof. Dr. Siegfried Muhlack

Leiter Forschungszentrum

PD Dr. Ruth Schneider

Oberärztin

Dr. Katrin Straßburger-Krogias

Oberärztin

Prof. Dr. Simon Faissner

Oberarzt

PD Dr. Anna Lena Fisse

Funktionsoberärztin

Aktuelle Studien & Projekte

Zum besseren Verständnis der Erkrankungen, Verbesserung von Behandlungen und Entwicklung neuer Therapieansätze ist Forschung sehr wichtig. In unserem Zentrum werden verschiedene nationale und internationale Studien durchgeführt.

Bei Interesse sprechen Sie uns gerne an!

Auszeichnung als MS-Schwerpunktzentrum

MS-Schwerpunktzentrum nach den Vergabekriterien der DMSG, Bundesverband e.V.
  • 2006 Erstzertifizierung
  • 2016 Rezertifizierung
  • 2018 Rezertifizierung
  • 2020 Rezertifizierung
  • 2022 Rezertifizierung