Assistenzarzt (m/w/d)

für den weiteren Ausbau unseres Zentrums für Koloproktologie und Allgemeinchirurgie am Standort St. Elisabeth-Hospital

••• zum nächstmöglichen Zeitpunkt ••• in Vollzeit •••
Einsatzort: St. Elisabeth-Hospital Fachbereich: Allgemein- und Viszeralchirurgie Tätigkeitsfeld: Medizinischer Bereich Arbeitszeit: Vollzeit

Unsere Universitätsklinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (Chefarzt: Herr Prof. Dr. med. Waldemar Uhl) verfügt über 125 Betten an den Standorten St. Josef-Hospital sowie St. Elisabeth-Hospital und behandelt jährlich 3200 stationäre und 4500 ambulante Patienten. Als Universitätsklinik bieten wir das gesamte Spektrum der Allgemein- und Viszeralchirurgie an und verfügen über die Schwerpunkte Pankreas-, Darm-, Hernien- und Schilddrüsen-Chirurgie, minimal-invasive Chirurgie und Proktologie.

Seit November 2019 ist das Zentrum für Koloproktologie und Allgemeinchirurgie (Leitender Arzt: Herr Bernd Bolik) am St. Elisabeth-Hospital mit 15 eigenen Betten auf einer interdisziplinären Bauchstation etabliert. Dort werden alle modernen proktologischen Diagnostik- (z. B. 3D-360°-Endosonographie, Video-Rektoskopie) und Therapieverfahren (u.a. Laserhämorrhoidopexie, STARR, pit picking) eingesetzt. Zudem ist Herr Bolik Weiterbildungsbefugter für die Zusatz-Weiterbildung Proktologie. Als Schulungszentrum für Laser-Proktologie werden regelmäßig Workshops mit internationaler Beteiligung angeboten.

IHRE PERSPEKTIVEN

  • Im Rahmen der Kooperation mit dem St. Josef-Hospital bestehen die vollen Weiterbildungsermächtigungen für die Basisweiterbildung Chirurgie, für die Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie sowie für die Zusatz-Weiterbildungen Spezielle Viszeralchirurgie, Intensivmedizin und Proktologie
  • Strukturierte Einarbeitung und systematische Personalentwicklung
  • Für Kandidaten in fortgeschrittener Facharztausbildung besteht bei fachlicher und persönlicher Eignung die Perspektive eine oberärztliche Tätigkeit zu übernehmen
  • Gutes Betriebsklima, respektvoller Umgang und gelebte interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Möglichkeit zu wissenschaftlichem Arbeiten inkl. Promotion und Habilitation
  • Förderung der persönlichen und fachlichen Fort- und Weiterbildung, bspw. im klinikeigenen Bildungsinstitut (BIGEST)
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an Universitätskliniken
  • Zusätzliche, überwiegend arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung bei der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse Köln sowie Möglichkeit der Entgeltumwandlung bei der KlinikRente inkl. Arbeitgeberzuschuss
  • Aktive Gesundheitsförderung, bspw. durch vergünstigte Mitgliedschaft im OASE Health & Sports Club oder in der hauseigenen RuhrSportReha
  • Zahlreiche Mitarbeiterrabatte bei unterschiedlichen Unternehmen
  • Möglichkeit, die Klinik im Rahmen einer vorherigen Hospitation näher kennenzulernen

IHR PROFIL

  • Hohe Motivation, die Facharztanerkennung zu erwerben sowie die Bereitschaft zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Proktologie
  • Interesse an den laserchirurgischen Operationstechniken der Koloproktologie
  • Fähigkeit, das Zentrum bei Vorträgen und Veranstaltungen fachlich nach außen zu vertreten
  • Wunsch nach einer langfristigen Perspektive mit Entwicklungsmöglichkeiten
  • Kollegiale und teamfähige Persönlichkeit mit Empathie und Einfühlungsvermögen im Umgang mit unseren Patienten

IHR NÄCHSTER SCHRITT

Bitte bewerben Sie sich bei:

Katholisches Klinikum Bochum gGmbH
Universitätsklinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Zentrum für Koloproktologie und Allgemeinchirurgie
Herr Bernd Bolik
Bleichstr. 15, 44787 Bochum

oder per E-Mail an bernd.bolik@klinikum-bochum.de (bitte ausschließlich pdf-Dokumente verwenden!)

Für fachliche und organisatorische Fragen stehen Ihnen Frau Sabine Hartung (Sekretariat) und Herr Bernd Bolik (Ärztliche Leitung) unter der Telefonnummer 0234/509-8294 oder per E-Mail unter sabine.hartung@klinikum-bochum.de gerne zur Verfügung.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne von § 2 SGB IX sind willkommen.

Exzellent in Klinik, Lehre und Forschung

Das Katholische Klinikum Bochum ist ein Krankenhausverbund der Maximalversorgung und Träger von zehn Einrichtungen. An den sechs Standorten St. Josef-Hospital, St. Elisabeth-Hospital, St. Maria-Hilf-Krankenhaus, Marien-Hospital Wattenscheid, Martin-Luther-Krankenhaus und der Klinik Blankenstein mit insgesamt 1570 Betten versorgen wir jährlich 227.700 stationäre und ambulante Patienten aus der gesamten Region. In unserem Klinikverbund vereinen mehr als 5.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Spitzenmedizin und Forschung.