IT-Referent Medizininformatik (m/w/d)

••• zum nächstmöglichen Zeitpunkt ••• in Vollzeit •••
Einsatzort: St. Josef-Hospital Tätigkeitsfeld: Technik und IT Arbeitszeit: Vollzeit

Für die Betreuung und Umsetzung einer medizinischen Forschungsdateninfrastruktur innerhalb der Bochumer Universitätskliniken suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

IT-Referenten Medizininformatik (m/w/d)

zunächst befristet für 3 Jahre in Vollzeit.

Die Digitalisierungsstrategie der Bochumer Universitätsmedizin beinhaltet den Aufbau einer IT-Infrastruktur zwischen den Universitätsklinika (UK RUB) und der Ruhr-Universität Bochum (RUB), die Daten aus der Versorgung und Forschung für innovative Forschungszwecke zur Verfügung stellt. Das UK RUB setzt sich aus Klinika von 8 verschiedenen Trägern zusammen und ist damit eines der größten Universitätsklinika Deutschland.

Das Katholische Klinikum Bochum (KKB) gehört zu den großen Krankenhausunternehmen im Ruhrgebiet und ist einer der größten Bochumer Arbeitgeber. Der Patienteneinzugsbereich geht weit über das Ruhrgebiet und NRW hinaus und die medizinische Arbeit findet bundesweit Anerkennung. Mit dem St. Josef-Hospital und der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde sowie der Neonatologie im St. Elisabeth-Hospital sind wir Teil des Universitätsklinikums der Ruhr-Universität Bochum.

Als IT-Referent Medizininformatik (m/w/d) sind Sie verantwortlich für die technische, organisatorische und regulatorische Umsetzung und Betreuung der neu aufzubauenden lokalen Datenmanagementsysteme am Katholischen Klinikum Bochum. In dieser herausfordernden Tätigkeit sind Sie darüber hinaus verantwortlich dafür, durch die Erarbeitung neuer Konzepte in Zusammenarbeit mit dem klinischen Personal, die standort-spezifischen Richtlinien und Begebenheiten mit den Vorgaben der Medizininformatik-Initiative in Vereinbarung zu bringen.

IHRE AUFGABEN

  • Aktive Mitarbeit in der Digitalisierungsstrategie der Bochumer Universitätsmedizin
  • Funktion des Key Users und der lokalen Ansprechperson am Katholischen Klinikum Bochum
    • Koordination zwischen Klinik IT und RUB
    • Aktive Teilnahme an projektspezifischen Besprechungen
    • Unterstützung und Schulung der Anwender
  • Unterstützung beim Aufbau eines lokalen Datenmanagements
    • Anbindung der Quellsysteme an das lokale Datenmanagement
    • Mitarbeit bei Schnittstellen-(Weiter-)Entwicklung, -Pflege und –Dokumentation
    • Programmiertätigkeiten im Rahmen der Schaffung neuer IT-Strukturen
    • Einführung einer neuen Software und aktive Mitarbeiter im Implementierungsteam
    • Einrichtung und Betreuung eines Terminologieservers
  • Selbstständige Bearbeitung von organisatorischen und administrativen
    • Rollenverwaltung
    • Warten und Service der Soft- und Hardware
  • Sicherstellung der Weiterleitung relevanter Daten an die Treuhandstelle
  • Sicherstellung eines qualitativ und quantitativ angemessenen Datenflusses an das zentrale Datenmanagement der RUB
  • Bereitstellung von relevanten Datensätzen in vorgegebenen Formaten im Rahmen der Medizininformatik-Initiative
  • Bereitstellung von relevanten Datensätzen für weitere Datennutzungsprojekte und Anwendungsfälle

IHRE PERSPEKTIVEN

  • Interessante, vielseitige und herausfordernde Tätigkeit
  • Flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
  • Aktive Unterstützung Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterbildung, bspw. im klinikeigenen Bildungsinstitut (BIGEST)
  • Eine der Aufgabe entsprechend angemessene Vergütung nach den AVR Caritas inkl. Weihnachts- und Urlaubsgeld
  • Überwiegend arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge bei der KZVK Köln sowie Möglichkeit der Entgeltumwandlung bei der KlinikRente inkl. Arbeitgeberzuschuss
  • Aktive Gesundheitsförderung, bspw. durch vergünstigte Mitgliedschaften im OASE Health Club sowie in der hauseigenen RuhrSportReha

IHR PROFIL

  • Voraussetzung ist eine abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor/Master/Diplom) in den MINT Fächern sowie eine nachweisbar mindestens 3-jährige praktische Erfahrung in relevanten Bereichen (bevorzugt IT im Gesundheitssektor)
  • Einschlägige Erfahrung in Netzwerk- und Serveradministration
  • Einschlägige Erfahrung im Projektmanagement von IT-Projekten
  • Gute Kenntnisse der regulatorischen und gesetzlichen Vorgaben zur Umsetzung von IT-Vorhaben im Gesundheitssektor
  • Nachgewiesene Erfahrung in den gängigen Programmiersprachen (z.B. Java, Python, SQL…)
  • Proaktive, selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, gute Englischkenntnisse

IHR NÄCHSTER SCHRITT

Bitte bewerben Sie sich bei:

Katholisches Klinikum Bochum gGmbH
Medizin- und Informationstechnologie
Herrn Marc Pierre Gubler
Gudrunstr. 56, 44791 Bochum

oder bewerbungen.it@klinikum-bochum.de (bitte ausschließlich PDF-Dokumente verwenden!)

Telefonische Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Gubler: 0234/509-2772.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne von § 2 SGB IX sind willkommen! 

Exzellent in Klinik, Lehre und Forschung

Das Katholische Klinikum Bochum ist ein Krankenhausverbund der Maximalversorgung und Träger von zehn Einrichtungen. An den sechs Standorten St. Josef-Hospital, St. Elisabeth-Hospital, St. Maria-Hilf-Krankenhaus, Marien-Hospital Wattenscheid, Martin-Luther-Krankenhaus und der Klinik Blankenstein mit insgesamt 1570 Betten versorgen wir jährlich 227.700 stationäre und ambulante Patienten aus der gesamten Region. In unserem Klinikverbund vereinen mehr als 5.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Spitzenmedizin und Forschung.