Laborant, Technischer Assistent (BTA, MTA) (m/w/d)

••• zum 01.04.2020 ••• in Teilzeit (50%) •••
Einsatzort: St. Josef-Hospital Fachbereich: Neurologie Arbeitszeit: Teilzeit

Das Forschungszentrum Neuroimmunologie wurde im Jahr 2006 gegründet und befindet sich seitdem unter der Leitung von Prof. Dr. Ralf Gold. Unsere Forschungen befassen sich mit der Untersuchung der Pathogenese von Autoimmunerkrankungen des Nervensystems sowie neurodegenerativen Erkrankungen.

Die Forschungsgruppe unter Leitung von Prof. Dr. Tönges beschäftigt sich mit der Analyse zentraler Pathomechanismen der Erkrankung Morbus Parkinson anhand von Zellkultur und in vivo-Modellen mit Fokus auf dem Aspekt der Neuroinflammation.

IHRE AUFGABEN

  • Kultivierung von primären Zellen sowie humanen Zelllinien
  • Versorgung von Versuchstieren
  • Mitarbeit an tierexperimentellen Versuchen
  • Selbstständige Planung der Laborarbeiten

IHRE PERSPEKTIVEN

  • interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team
  • Einbringen eigener Ideen zur Verbesserung von Methoden oder Durchführung von Projekten
  • Erlernen eines breiten neuro- und molekularbiologischen Methodenspektrums
  • eine umfassende Einarbeitung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Aktive Unterstützung Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterbildung, bspw. im klinikeigenen Bildungsinstitut (BIGEST)
  • Darüber hinaus bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der Aufgabe entsprechend angemessene tarifliche Vergütung nach AVR Caritas, aktive Gesundheitsförderung, betriebliche Altersvorsorge, Jobticket, Parkmöglichkeiten

IHR PROFIL

  • Abgeschlossene Ausbildung als MTA oder BTA
  • ein hohes Maß an technischem Interesse und Lernbereitschaft
  • Erfahrung mit Versuchstieren (Mäuse/ Ratten) ist erforderlich
  • praktische Vorerfahrung in einem oder mehreren der folgenden Bereiche sind wünschenswert:
    Präparieren von tierischem Gewebe, steriles Arbeiten in der Zellkultur, Western Blot,
    Durchführung von Färbungen mittels immunhistologischer Methoden, Herstellen von Gefriermikrotomschnitten
  • gewissenhaftes und sorgfältiges Arbeiten in der täglichen Laborroutine
  • Organisationsfähigkeit und Teambereitschaft
  • gute Englisch- und Computerkenntnisse (Excel, Word)

IHR NÄCHSTER SCHRITT

Bitte bewerben Sie sich bei:

Katholisches Klinikum Bochum gGmbH
Neurologische Klinik
Herrn Univ.-Prof. Dr. med. Lars Tönges
Gudrunstr. 56, 44791 Bochum

oder per E-Mail an parkinson@rub.de (bitte ausschließlich pdf-Dokumente verwenden!)

Telefonische Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Univ.-Prof. Dr. med. Lars Tönges: 0234-509-2420.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne von § 2 SGB IX sind willkommen.

Exzellent in Klinik, Lehre und Forschung

Das Katholische Klinikum Bochum ist ein Krankenhausverbund der Maximalversorgung und Träger von zehn Einrichtungen. An den sechs Standorten St. Josef-Hospital, St. Elisabeth-Hospital, St. Maria-Hilf-Krankenhaus, Marien-Hospital Wattenscheid, Martin-Luther-Krankenhaus und der Klinik Blankenstein mit insgesamt 1700 Betten versorgen wir jährlich 240.000 stationäre und ambulante Patienten aus der gesamten Region. In unserem Klinikverbund vereinen mehr als 5.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Spitzenmedizin und Forschung.