Anfahrt

Anfahrt mit dem Auto

Norden:
A43 Richtung Wuppertal, Autobahnkreuz Bochum A40 Richtung Essen, dann die zweite Abfahrt (Bochum Stadion), erste Straße rechts (Gudrunstraße), nach ca. 100 m auf der linken Seite (an der nächsten Kreuzung, Klinikstraße).

Süden:
A1 Richtung Dortmund/Münster, bei Wuppertal auf die A43 Richtung Recklinghausen, auf der A43 bis zum Autobahnkreuz Bochum, auf die A40 Richtung Essen, dann die zweite Abfahrt (Bochum Stadion), erste Straße rechts (Gudrunstraße), nach ca. 100 m auf der linken Seite (an der nächsten Kreuzung, Klinikstraße).

Westen:
A40 Richtung Bochum, Abfahrt Bochum Stadion, erste Straße rechts (Gudrunstraße), nach ca. 100 m auf der linken Seite (an der nächsten Kreuzung, Klinikstraße).

Osten:
A2 Richtung Gelsenkirchen/Bottrop, bei Herten auf die A43 Richtung Wuppertal, Autobahnkreuz Bochum A40 Richtung Essen, dann die zweite Abfahrt (Bochum Stadion), erste Straße rechts (Gudrunstraße), nach ca. 100 m auf der linken Seite (an der nächsten Kreuzung, Klinikstraße).

Busverbindungen

Linie 354, 388, 394, NE1
Haltestelle St. Josef-Hospital
Linie 336, 353
Haltestelle Gudrunstraße

Bahnverbindungen

Linie 308, 318
Haltestelle Planetarium

Taxi

ab Bochum Hauptbahnhof
Fahrzeit ca. 5 Minuten
Preis ca. 6,00 €

Besuchszeiten

Je jünger ein Kind ist, das ins Krankenhaus muss, desto mehr braucht es die Anwesenheit der Eltern. Deshalb sind in der Universitätskinderklinik Besuche im Allgemeinen den ganzen Tag über möglich. Allerdings sollte die Mittagspause zwischen 12 und 14 Uhr nach Möglichkeit besuchsfrei sein. Ab 20 Uhr ist Nachtruhe.

Unsere Klinik bietet - leider noch in begrenztem Maße - die Möglichkeit, Begleitpersonen (im Allgemeinen Mutter oder Vater) gemeinsam mit dem Kind aufzunehmen. Zur Klärung einer Mitaufnahme und eventuell entstehenden Kosten wenden Sie sich bitte bereits bei der Aufnahme an die zuständige Ärztin oder den zuständigen Arzt.

Essen und Trinken

In der Kinderklinik gibt es ein Bistro, in dem Patienten und Angehörige Getränke, Snacks und kleine Geschenke kaufen können.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag          7 bis 18 Uhr

Samstag u. Sonntag     10 bis 17 Uhr

 

Im Vorraum zwischen den Stationen der 1. Etage der Kinderklinik befindet sich ein Imbiss- und Getränkeautomat.

Die Cafeteria und ein Kiosk befinden sich im Hauptgebäude des St. Josef-Hospitals

Hygiene

Mit einigen, kleinen Maßnahmen können Sie ein großes Stück dazu beitragen, dass es im Krankenhaus hygienischer und für alle Beteiligten sicherer ist:

  • Halten Sie Ihre Hände sauber: Nutzen Sie die bereitstehenden Desinfektionsmittelspender!
  • Halten Sie sich beim Husten oder Niesen ein Taschentuch vor den Mund!
  • Legen Sie nichts auf den Boden, was der Kranke anfassen könnte!
  • Vermeiden Sie Berührungen von Wunden, Infusionszugängen, Wunddrainagen und Blasenkathetern!
  • Tragen Sie in Risikobereichen die vorgeschriebene Schutzkleidung!
  • Fragen Sie im Falle einer Erkältung bitte das Personal nach einem Mundschutz!
  • Bringen Sie keine Topfpflanzen mit ins Krankenhaus – in der Blumenerde stecken viele Erreger, besonders Schimmelpilze!
  • Setzen Sie sich nicht auf Patientenbetten!

Parkplätze

Sowohl Patienten als auch Besuchern steht das Parkhaus im JosefCarrée zur Verfügung. Von dort gelangen Sie bequem zu unserem Informationspunkt. Der Übergang zu allen Bereichen ist barrierefrei.

Die Zufahrt zum Parkhaus erfolgt über die Klinikstraße.

Öffnungszeiten
montags bis sonntags von 6:00 bis 22:00 Uhr

Parkgebühr
0,50 € je angefangene 20 Minuten (1. Stunde bis Ende 3. Stunde)
1,00 € je angefangene Stunde (ab 4. bis Ende 6. Stunde)
8,00 € Tageshöchstsatz
In den ersten 15 Minuten haben Sie freie Ausfahrt.

Rauchen

Seit November 2006 gelten alle Kliniken des Katholischen Klinikums als rauchfrei.

Aus Rücksicht auf Ihre Mitmenschen bitten wir Sie, nur an den dafür vorgesehenen Stellen zu rauchen. 

Seelsorge

Alles, was es in einem Menschenleben an Freude, Kummer, Angst, Erleichterung, Leid, an Krisen gibt, ist im Umkreis der Kinder und damit in einer Kinderklinik verstärkt zu finden. Die Fragen über den Sinn des Lebens, über Leben und Tod, über die Beziehung zu Gott werden von Kindern, Eltern, Verwandten und den Mitarbeitern in unterschiedlichster Weise gestellt.

Die Seelsorge unterstützt die ganzheitliche Sicht des Menschen, wie es im Leitbild des Katholischen Klinikums verankert ist.  Sie steht den Kindern, Eltern, Angehörigen und den Mitarbeitern zur Seite durch Zuhören und Mitgehen.

Wenn ein Kind krank ist, erfahren Eltern und alle, die sich mit ihm verbunden fühlen, die Verletzlichkeit und die Begrenztheit des Lebens. Seelsorger suchen Kinder, Eltern, Angehörige und die Mitarbeitern unseres Hauses auf den Stationen auf und begleiten sie auf den inneren und äußeren Wegen der Auseinandersetzung mit der Situation der Krankheit und Krise.

Über die Mitarbeiter der Station sind die Seelsorger für die Patienten und ihre Angehörigen jederzeit erreichbar. Gerade in kritischen Situationen des Lebens ist uns Menschen Solidarität, Gebet und Gottesdienst eine Hilfe. In der Kapelle des St. Josef-Hospitals finden Sie Gelegenheit zur Mitfeier der Gottesdienste.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Seelsorge.