Qualität durch Spezialisierung

Der medizinische Fortschritt verläuft rasant. Insbesondere in der Gefäßmedizin sind in den letzten Jahren neue Therapieoptionen entstanden, mit denen wir besonders schonend und zielgenau arbeiten können. Arterienerkrankungen wie Aneurysmen oder Durchblutungsstörungen können heutzutage in großer Zahl minimal-invasiv behandelt werden. Bei komplizierten Aneurysmen oder Gefäßverschlüssen werden aber nach wie vor die offenen operativen Techniken benötigt, so dass der moderne Gefäßchirurg neben den minimal-invasiven Verfahren auch die „große Gefäßchirurgie“ beherrschen muß. Um die Vielzahl unterschiedlicher Behandlungsverfahren beherrschen zu können, muß auch in der Gefäßchirurgie eine Spezialisierung erfolgen. Im Arterienzentrum werden in hoher Fallzahl die unterschiedlichsten Verfahren zur Behandlung von komplexen Erkrankungen an den Arterien eingesetzt. Für unsere Patienten wollen wir Qualität durch Spezialisierung schaffen.

Ansprechpartner

Dr. Thomas Hummel

Leitender Arzt des Arterienzentrums

Gefäßchirurgie

0234/509-3070