Zentrum für hämatoonkologische Erkrankungen

Das Zentrum für hämatoonkologische Erkrankungen an der Ruhr-Universität Bochum versteht sich als Kompetenzzentrum für hämatoonkologische Erkrankungen und den damit verbundenen Problemen. Es ist integrativer Bestandteil des Fachbereichs Hämatologie, Onkologie mit Palliativmedizin und basiert auf enger Kooperation mit tragenden und assoziierten Kliniken und Instituten.

Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen die Patienten, die von uns fachkompetent beraten werden. Wir legen Wert auf eine aktive Rolle der Patienten bei der Entscheidungsfindung und die Integration der Angehörigen in den gesamten Behandlungsprozess.

Prof. Dr. Anke Reinacher-Schick

Leiterin Zentrum für hämatoonkologische Erkrankungen

Hämatologie und Onkologie mit Palliativmedizin

0234/509-3591 Vita

Dr. Lukas Witkowski

Oberarzt

Hämatologie und Onkologie mit Palliativmedizin

Leistungsspektrum und Therapieverfahren

  • Chemotherapie aller Krebserkrankungen (stationär/ambulant)
  • Hochdosistherapie zur Vorbereitung auf eine autologe Stammzelltransplantation in Kooperation mit den umliegenden Stammzelltransplantationseinheiten im Ruhrgebiet
  • Indikationsstellung und Vorbereitung zur allogenen Stammzelltransplantation in Kooperation mit den umliegenden Stammzelltransplantationseinheiten im Ruhrgebiet
  • Immuntherapeutische Verfahren, z.B. Immunglobulingabe bei Autoimmunerkrankungen bzw. Immunglobulinmangel oder Antikörpertherapien bei Tumorerkrankungen
  • Zielgerichtete Therapien und neue molekulare Therapieansätze wie zum Beispiel bei der chronischen myeloischen Leukämie (CML), chronischen lymphatischen Leukämie (CLL), dem multiplen Myelom, sowie den Non-Hodgkin-Lymphomen und Hodgkin-Lymphome

Unsere Qualitätsziele

  • Bestmögliche Versorgung unserer Patientinnen und Patienten
  • Senkung der Sterblichkeit und Verbesserung der Überlebensrate von Patientinnen und Patienten mit hämatoonkologischen Erkrankungen
  • Qualitätsgestützte, leitliniengetragene Versorgung von Patientinnen und Patienten durch ein interdisziplinär arbeitendes Expertenteam auf dem Gebiet der Diagnostik, Therapie und Nachsorge von hämatoonkologischen Erkrankungen
  • Abstimmung der gesamten Behandlungskette räumlich und zeitlich auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten
  • Förderung von sowohl klinisch orientierter Forschung als auch Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Hämatoonkologie in Form von Beteiligung an klinischen Studien bzw. Durchführung von präklinischen Forschungsprojekten
  • Kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung für Patientinnen und Patienten, aber auch der Öffentlichkeit, mit Fragen zu hämatoonkologischen Erkrankungen
  • Wirtschaftliche Unternehmensführung und Akzeptanz der Leistung durch die entsprechenden Kostenträger

So erreichen Sie uns

St. Josef-Hospital

Klinikum der Ruhr-Universität Bochum

Gudrunstraße 56
44791 Bochum

Telefon 0234/509-0
Telefax 0234/509-3995

Sekretariat

Sabine Keller

Telefon 0234/509-3591
Telefax 0234/509-3592

Sekretariat

Jenny Meyer

Telefon 0234/509-3597
Telefax 0234/509-3592

Oberarztsekretariat / Veranstaltungen

Maren Paprotta-Gür

Telefon 0234/509-2738
Telefax 0234/509-2722

Onkologische Ambulanz / Zweitmeinungssprechstunde

Jessica Jacob

Terminvergabe telefonisch:
Werktags: 8.15 – 14.00 Uhr

Telefon
  0234/509-2330
Telefax 0234/509-3548

Zentrales Patientenmanagement

Kristin Wicher, Nicole Wischnewski

Werktags: 8.00 - 15.00 Uhr

Telefon 0234/509-3574
Telefax 0234/509-3573

Studienambulanz

Sabine Zumbrink, Gaby Rohe,
Ute Dieckheuer

Werktags: 8.00 - 14.00 Uhr

Telefon 0234/509-2365, -2366
Telefax 0234/509-2368

Carree-Station

Telefon 0234/509-5301 und -5310

Station für Hämatologie / Strahlentherapie (HÄM/STR)

Haus R, 2. Etage

Telefon 0234/509-2011

Onkologische Station und Palliativeinheit (ONK/PAL)

Haus A, 3. Etage

Telefon 0234/509-2052 (Onkologie)
Telefon 0234/509-2002 (Palliativeinheit)

Informationsmaterial
Informationsbroschüren des Kath. Klinikum Bochum werden hochgehalten